Freitag, 6. Januar 2017

Neue Puschen braucht das Kind II


Nun hat es auch mein großer Sohn geschafft: Seine Elefanten-Puschen sind durchgelatscht. Kriegt er eben neue. 😁
Genäht habe ich die Schuhe bereits Mittwoch.
Ich entschied mich für eine Applikation, die ich schon einmal verwendete: Die Krabbe. 

Ich nahm etwas Butterbrotpapier, um die Papiervorlage der Krabbe zu vergrößern. Denn die Krabbenvorlage hatte ich "damals" für die kleinste Puschengröße entworfen, diese Krabbe wäre im Verhältnis zum fertigen Schuh jedoch viel zu klein gewesen.

Nachdem ich Krabbe vergrößert habe, ging es an den Lederzuschnitt, dann ans Applizieren und abschließend ans Zusammennähen.
Mittlerweile bin ich darin so routiniert, dass ich nicht mal mehr die Anleitung dafür brauche. Eine Zeit lang habe ich die immer noch daneben gelegt und noch mal kurz reingeschaut, ob ich auch "alles richtig" mache. Diesmal nicht. 😀 👍

 
Einmal ohne und einmal mit Blitz.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen